Pharmakologie


Die Pharmakologie ist die Wissenschaft der Wechselwirkungen zwischen Stoffen (Pharmaka) und lebenden Organismen.

Die Pharmakologie

  • sucht nach neuen Stoffen, die in der Zukunft zur Diagnose, Therapie und Prophylaxe von Erkrankungen dienen können,
  • identifiziert neue Zielmoleküle und bewertet sie als therapeutische oder diagnostische Prinzipien,
  • charakterisiert die Wirkungen von Substanzen auf Organismen,
  • entschlüsselt den molekularen Wirkmechanismus dieser Substanzen,
  • untersucht erwünschte und unerwünschte Arzneimittelwirkungen mit dem Ziel, bessere Arzneimittel zu entwickeln und
  • analysiert die Aufnahme, Verteilung, Umwandlung und Ausscheidung von Arzneistoffen im Körper.

Ziele der Pharmakologie

Durch die Entschlüsselung dieser Prozesse soll die Pharmaokologie dazu beitragen

  • neue, besser wirksame und sicherere Arzneimittel zu entwickeln und
  • die Basis für eine rationale Arzneitherapie zu schaffen.

Neues Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen (Ausgabe 1/2019)

Informationen aus BfArM und PEI

Prävention und Management immunologischer Nebenwirkungen bei innovativen Therapieansätzen

im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summits in Stuttgart.

Zusammenfassung des Symposiums als PDF